Das Erfolgsgeheimnis des Wirtschafts-Newsletters “Morning Brew”

Wie konnte “Morning Brew” seine Abonnenten-Zahlen von 100.000 Abonnenten auf 1,5 Mio Abonnenten steigern. Newsletter wie “Morning Brew” gibt es vermutlich viele. Der Unterschied ist, dass “Morning Brew” seine Abonnenten-Zahlen in nur 18 Monaten von 100.000 Abonnenten auf über 1.5000.000 Abonnenten steigern konnte. Dabei setzte “Morning Brew” keine Raketentechnik ein, sondern setzte auf ein ganz einfaches Referral-Programm.

Referral-Programme

Referral-Programme sind nicht neu. Es gibt schon viele Unternehmen die Referral-Programme erfolgreich einsetzten. Hier nur drei erfolgreiche Beispiele dafür:

  • HQ Trivia: Wenn das Spiel weiterempfohlen wird gibt es Extraleben
  • Dropbox: Vergab zusätzlichen Speicherplatz für Empfehlungen
  • Harry’s Razors kreierte ein Milestone basiertes Referral-Programm für freie Produkte

“Morning Brew” setzte also auf ein schon bewährtes Prinzip und wählte ein Meilenstein-Programm, um Abonnenten dazu zu motivieren neue Abonnenten durch Empfehlungen zu werben.

Anreize schaffen

Beim Start des Refarral-Programms war eine Fragestellung welche Anreize den User dazu bewegen eine Weiterempfehlung zu geben. Die Anreize sollten auf der einen Seite günstig sein, aber dennoch attraktiv für den User.

Für 3 geworbene Abonnenten gab es z.B. einen zusätzlichen exklusiven Newsletter am Samstag. Während der der normale Newsletter immer am Montag versendet wurde, wurde der exklusive Newsletter am Samstag versendet. Schnell wurde der exklusive Newsletter an 75.000 Abonnenten versendet, was bedeutet das jeder dieser Abonnenten 3 Empfehlungen gegeben hat. Für “Morning Brew” war dieser zusätzliche Newsletter ohne großen Aufwand zu erstellen.

Graphik der angebotenen Rewards

 

Funnel aufsetzen und optimieren

Nachdem die Technologie aufgebaut und die Belohnungen eingeführt wurden, wurde als nächster Schritt ein zentraler Hub eingerichtet, in dem Benutzer die Belohnungen kennenlernen, ihre Fortschritte verfolgen und Tools verwenden können, mit denen sie den “Morning Brew” nahtlos weitergeben können. Allgemein gesagt: Das Hauptziel der Seite besteht darin, den Endbenutzer zu informieren, zu motivieren und ihn dabei zu unterstützen, unser Produkt weiterhin mit anderen zu teilen.

Das Referral-Programm wurde intensiv getestet z.B. wurden intensiv Splittests druchgeführt und es wurde ständig weiter entwickelt und verbessert.

 

Tyler Denk (Senior Product Lead) beschreibt den Prozess detailliert in seinem Blogartikel und gibt viele Tipps für die Umsetzung: https://links.growth-hacking-experts.com/morning-brews-referral-program

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply