Gerade für Unternehmen im B2B Markt gibt es zahlreiche Möglichkeiten Growth hacking und die Digitalisierung der Vertrieb- und Marketingprozesse zu nutzen!

Erreichen und gewinnen Sie mit den Methoden des Growth hacking rund um die Uhr digital die richtigen Anfragen von Kunden, die Ihre wertvollen Leistungen und Angebote suchen, gerne und gut bezahlen und begeistert weiterempfehlen

Digital Leader mit Gewinnsteigerungen von 19,8%

Gerade für Unternehmen auch im B2B Markt gibt es zahlreiche Möglichkeiten Growth hacking und die Digitalisierung der Vertrieb- und Marketingprozesse zu nutzen. Das Ergebnis einer Mittelstandsstudie belegt, dass die Digital Leader ihre Gewinne bis zu 19,8% steigern konnten. Doch es gibt immer noch Unternehmen die die Potentiale des Growth hacking, auch im Bereich B2B, noch nicht erkannt haben. So geben sich viele Unternehmen mit einer schönen Webseite und Facebook-Page zufrieden und das ungeachtet, wo und wie genau ihre Zielgruppe nach Informationen sucht. Viele Unternehmen versäumen es den Entscheidern im Einkauf die notwendigen Informationen über ihre Dienstleistungen und Produkte dann zu liefern, wann sie sie benötigen. In vielen Bereichen kann Growth hacking hier unterstützen und das schon mit ganz einfachen Verbesserungen, so wäre das Content Marketing eines dieser Bereiche, die automatisierte Kundenführung, die Möglichkeit direkt zu bestellen und auch die richtige Ansprache von möglichen Kunden über die richtigen Kanäle im Social Media Universum. Neben dem Wachstum im Sales bieten Methoden des Growth hacking auch ausgezeichnete Möglichkeiten im Bereich der Personalgewinnung im "War of Talents".

Zitat Roland Berger, Think Act- Die digitale Zukunft des B2B Vertriebs!

"Der Vertrieb muss neu denken, um das Potenzial der Digitalisierung zu nutzen. Die Kunden bestimmen, wohin die Reise geht.

60% der von uns befragten Vertriebsverantwortlichen glauben, dass die Digitalisierung der Sales-Organisation ausschlaggebend für den Erfolg ihres Geschäfts sein wird.

57% des Einkaufsprozesses im B2B-Geschäft sind bereits gelaufen, wenn die Entscheider erstmals einen Vertriebsmitarbeiter kontaktieren

33% der B2B-Anbieter in unserer Studie bieten ihren Kunden nicht die Möglichkeit, online etwas zu bestellen"

Zitat Vertriebszeitung:

"Das Thema Vertrieb 4.0 verhilft Marketing- und Vertriebsstrategen zu einem ansehnlichen Sixpack auf der Stirn – ein Sixpack an Sorgenfalten! Und das geschieht nicht ganz zu Unrecht, jedenfalls wenn alteingesessene Geschäftsmodelle und Vertriebsprozesse 2019 nicht endlich auf den Prüfstand kommen. Die digitale Disruption im Verkauf schürt bei vielen alteingesessenen Vertrieblern enorme Existenzängste. Und das nicht ganz unberechtigt. Fehlt doch oft die Offenheit für intelligente Vertriebsunterstützung in Form von Software, Apps und Künstlicher Intelligenz."


Zitat Stefan Hentschel Industry Leader Technology & B2B Google:

"Die Digitalisierung des Vertriebs wird zum wichtigen Erfolgsfaktor Im Zeitalter des Onlinehandels ‒ egal ob B2C oder B2B ‒ gibt der Kunde den Impuls: Er entscheidet, wann, wo und in welcher Form er mit seinem Gegenüber im Vertrieb interagieren möchte."


Zitat Vertriebsmanager:

"Und wir alle müssen dazulernen. Wir müssen, lernen, mit Veränderungen umzugehen. Wir müssen den Vertrieb digitalisieren.  Dazu müssen wir eigentlich keine Entscheidung mehr treffen. Diese Entscheidung hat der Markt bereits für uns getroffen. Wir haben keine Alternative. Nur Chancen, die wir jetzt ergreifen müssen."


GROWTH HACKING 4.0 Inhouse Workshop

Growth hacking Workshop -  beginnen Sie damit den Growth hacking Prozess in Ihrem Unternehmen professionell einzuführen

GROWTH HACKING 4.0 Inhouse Workshop

Growth hacking Workshop -  beginnen Sie damit den Growth hacking Prozess in Ihrem Unternehmen professionell einzuführen